Auf Spurensuche (PNP vom 02.08.2018) von fa

80 Gymnasiasten in Bad Höhenstadt
Dr. Hans Göttler hatte die Gymnasiasten auf Wilhelm Diess vorbereitet, bevor es mit Bussen nach Bad Höhenstadt ging. Annemarie Jaschek vom Höhenstädter Heimatverein empfing die Schüler an der Schwefelquelle. Im Sonnentempel las Göttler die Geschichte "Der Schüler Stefan" von Wilhelm Diess. In Höhenstadt informierte er die Schüler am Wilhelm-Diess-Geburtshaus ausführlich über den berühmten Höhenstädter Ehrenbürger. Diess war einer der bedeutendsten bayerischen Erzähler und Schriftsteller seiner Zeit. In der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt erzählte Göttler aus dem Stegreif die Geschichte "Die Frau Bas". Dort konnte man nachfühlen, was Wilhelm Diess beim Versteckspielen in dem kühlen Gotteshaus widerfahren ist. Im Postwirtshaus, in dem Diess damals für seinen Vater Bier holen musste, fühlte man sich in die Kindheit des bekannten Erzählers versetzt. Abschließend resümierte man, dass dieser Ausflug auf den Spuren des Namensgebers "Wilhelm-Diess-Gymnasium Pocking" ein voller Erfolg war.

zurück


  Intern

© WDG - Pocking

aktualisiert: 03.04.2019