WDG-Tennis-Asse siegen souverän (PNP vom 20.07.2018) red

Bezirksfinale auf der Anlage des TC Bad Füssing – Mädchen und Jungen am Start

Das Wilhelm-Diess-Gymnasium Pocking siegt beim Tennis-Bezirksfinale souverän in Bad Füssing.Auf der Anlage des TC Bad Füssing fand das Bezirksfinale der Altersklasse Jungen IV im Tennis statt, wobei in dieser Disziplin auch Mädchen an den Start gehen dürfen.

Im Vorfeld des Turniers hatten die hochmotivierten Pockinger das Kreisfinale gegen das Maristengymnasium Fürstenzell gewonnen. Im Regionalfinale siegte die jüngste Mannschaft des WDG, knapper als erwartet, mit 5:4 gegen Eggenfelden. Nach den Einzeln stand es 3:3 durch Siege von Nino Hutterer, Simon Kunz und Vinzenz Roßmeier. Fabian Angloher musste sich im 3. Satz knapp geschlagen geben und auch Denise Steffek sowie Lena Matner verloren nach gutem Spiel gegen ihre übermächtigen Gegner. Im Anschluss gingen zwei Doppel schnell und deutlich an die Pockinger, die selbst zu keiner Zeit eine Niederlage fürchteten.

Zu Gast beim Bezirksfinale waren schließlich die beiden anderen Regionalsieger, das Gabelsberger-Gymnasium aus Mainburg und das Dominicus-von-Linprun-Gymnasium aus Viechtach. Spannend verliefen die Spiele um Platz zwei und drei. Die Viechtacher und Mainburger hatten jeweils drei Einzel für sich entscheiden können. Erst die drei Doppel brachten die Entscheidung: Mainburg siegte mit 5:4.

Die Pockinger Tenniscracks dagegen lagen gegen beide Mannschaften bereits nach den sechs Einzeln uneinholbar mit 5:1 in Führung, so dass die Doppel nicht mehr gespielt werden mussten. Alle sind sich sicher, dass sich die Gegner in der höheren Altersklasse III schon jetzt "warm anziehen müssen", denn Ziel ist im nächsten Schuljahr dort Bezirksmeister zu werden und im bayernweiten Landesfinale mitzumischen. Sowohl Potenzial als auch entsprechendes Selbstbewusstsein hat das Team des WDG auf alle Fälle.

zurück


  Intern

© WDG - Pocking

aktualisiert: 03.04.2019