„horizont“ – viel mehr als ein Silberstreif (PNP vom 21.02.2020) von Dr. Arno Scherling


„Wähle einen Beruf, den du liebst, und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten“, zitierte der stellvertretende Landrat Raimund Kneidinger anlässlich Eröffnung der Berufs- und Studienmesse „horizont“ am Gymnasium Pocking den Philosophen Konfuzius.

„horizont“ bot den Schülerinnen und Schülern der oberen Klassen der Gymnasien Pocking, Pfarrkirchen und Simbach die Chance, die gebotenen Ausbildungs- und Berufsinformationen dazu zu nutzen, um für sich gegebenenfalls eine optimale Berufswahl zu treffen.

„Wichtigste Berufsmesse des südlichen Landkreises“

Schulleiter Martin Thalhammer freute sich in seiner Begrüßungsrede, dass die hauseigene „horizont“-Messe nach neun Jahren „zur wichtigsten Berufsmesse des südlichen Landkreises“ Passau und des unteren Rottals geworden sei. Dies mache deutlich, „dass Schule in Partnerschaft mit Hochschulen, Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung ein optimaler Ratgeber für die Lebensplanung junger Menschen sein kann.“
Bürgermeister Franz Krah betonte, dass das Pockinger Gymnasium nicht nur Wissen und Bildung vermittle, sondern mit der mühevollen Organisation der „horizont“ auch Perspektiven für die weitere Zukunft der Schüler der ostbayerischen Region bieten kann.

Im neunten Jahr ihres Bestehens konnte die Pockinger Berufs- und Studienmesse die Ausstellerzahl erneut steigern. So haben daran diesmal 22 Universitäten und weiterbildende Schulen aus Deutschland und Österreich teilgenommen. Von der öffentlichen Verwaltung und Behörden wurden Experten entsandt vom Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung in Vilshofen, von von der Bundesagentur für Arbeit in Passau, vom Amtsgericht Passau, von der Bundespolizeiakademie Deggendorf, von der Bundeswehr Deggendorf, vom Finanzamt Passau, vom Landratsamt Passau und dem Polizeipräsidium Niederbayern. Ausbildende Betriebe und Verbände waren msg systems Passau, 4process Passau, AOK Bayern/Direktion Passau, Bayerische Ingenieurekammer-Bau München, Caritasverband für die Diözese Passau, Commerzbank Passau, Diözesanstelle für Berufe der Kirche Passau, die Dräxlmaier Group Braunau, Gründerzentrum Digitalisierung INN.KUBATOR Passau, Hotel Holzapfel Bad Füssing, Josef Meier Bau Rotthalmünster, Knorr Bremse Aldersbach, Lidl Straubing, Lindner Group Arnstorf, Micro Epsilon Ortenburg, MSR-Group Pocking, Rottaler Raiffeisenbank Pocking, Schuster Gruppe Ruhstorf, Siemens München/ Ruhstorf, Sparkasse Passau, VR-Bank Passau, Wacker Chemie Burghausen, Waldburg Zeil Kliniken Bad Füssing, XXXLutz Hiendl Passau und ZF Friedrichshafen Passau.
Bei 31 Fachvorträgen konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Einblicke in die Studiengänge sowie in verschiedenste Berufsfelder vertiefen.


zurück


  Intern

© WDG - Pocking

aktualisiert: 03.04.2019