Gymnasium erhält wertvolles Messgerät (PNP vom 05.08.2019) von Julia Berner


Davon profitieren beide Seiten gleichermaßen. Die Schüler erhalten Einblick in naturwissenschaftliche Arbeitsfelder bei Exkursionen, am „Girls’ Day“ oder im Rahmen von Praktika. Auf der anderen Seite kann sich das Unternehmen ein Bild machen, wie ihre zukünftigen Angestellten in der Schule in dieser Richtung ausgebildet werden.

Da Micro-Epsilon, und allen voran dem Geschäftsführer Dr. Alexander Wisspeintner (2.v.r.) diese fundierte naturwissenschaftliche Ausbildung der Schüler sehr am Herzen liegt, unterstützt das Unternehmen die Schule auch immer wieder durch Sachspenden. In diesem Jahr überreichte Wisspeintner Schulleiter Martin Thalhammer und den beiden Physiklehrer Stephan Wimmer (2.v.l.) und Georg Scholler (l.) einen Messverstärker im Wert von 1300 Euro. Dieser eignet sich zur hochpräzisen Messung von elektrischen Größen (Stromstärke, Spannung und Ladung) im Physikunterricht.

Die Freude darüber bei der Schulfamilie war sehr groß: Schulleiter Martin Thalhammer (r.) betonte, dass er die jahrelange Zusammenarbeit mit Micro-Epsilon sehr schätze und dass die naturwissenschaftliche Ausbildung der Schüler am WDG auch weiterhin einen hohen Stellenwert behalten werde.


zurück


  Intern

© WDG - Pocking

aktualisiert: 03.04.2019