„Run&Bike“: Zweierteams sporteln für guten Zweck (PNP vom 21.05.2019) von Dr. Arno Scherling


Ein besonderes Sport-Event geht am Samstag, 1. Juni, in Pocking über die Bühne: Schüler des Praxis-Seminars Sport am Wilhelm-Diess-Gymnasium veranstalten erstmals ein „Run&Bike“-Event.

Mitmachen kann jeder, der Spaß hat am Radfahren und Laufen. Und das alles für einen guten Zweck: Der gesamte Erlös kommt schwerkranken Kindern und Jugendlichen zugute. Ausgetragen wird die „Run & Bike“-Challenge rund um das Pockinger Naturfreibad an der Füssinger Straße und um das alte Bundeswehrgelände. Egal, ob Hobby- oder Profisportler, ambitionierter Läufer oder passionierter Radfahrer, jeder hat die Chance, sich den „Run & Bike“-Titel 2019 zu sichern.

Die Strecke wird in drei Varianten unterteilt: Familie (3 km), Hobby (6 km) und Profi (12 km). Freilich ist auf der Lauf- und Rad-Strecke Ausdauer gefragt. Was hier aber am meisten zählt, sind Team-Geist und Taktik.

Gestartet wird ausschließlich in Zweier-Teams. Einer läuft, der andere radelt. Doch es darf gewechselt werden. Auf jeden, der ins Ziel kommt, wartet ein Finisher-Geschenk.

Die Q11-Schüler, die das Sport-Event zusammen mit ihrem Lehrer Philipp Vetter im Rahmen ihres P-Seminars organisieren, wollen möglichst viele Leute jeden Alters für das „Run & Bike“ begeistern. Ihre Aufgabe ist es, die Veranstaltung zu organisieren, zu bewerben (Logo, Flyer, Plakate), ein Rahmenprogramm auf die Beine zu stellen, Genehmigungen einzuholen und eine eigens dafür eingerichtete Homepage „durchzuplanen“. Das ist – vor allem auch finanziell – ein kleiner Kraftakt.

Organisatorin Sophia Lagleder: „Deshalb würden wir uns natürlich freuen, wenn wir noch viele Sponsoren für unser Projekt gewinnen könnten!“Am Ende soll es nämlich vor allem einen Gewinner geben: den Verein „Intensivkinder sinnvoll helfend“. Dorthin fließt der Erlös dieser Benefiz-Veranstaltung. Die Mitglieder dieses Vereins kümmern sich ausschließlich ehrenamtlich um die Unterstützung von schwerstkranken Kindern, Jugendlichen und deren Familien in der Region. Ihr Ziel ist es, den Betroffenen ein Stück mehr Lebensqualität zu ermöglichen und ihnen dort unter die Arme zu greifen, wo sich Kranken- und Pflegekassen nicht mehr zuständig fühlen.

Infos auch unter: https://www.run-and-bike2019.com


zurück


  Intern

© WDG - Pocking

aktualisiert: 03.04.2019