Frankreichfahrt Q11

Die Schülergruppe der Q11/K12 brach mit Frau Griesbacher und Herrn Schödl am Samstag Abend bei schüttendem Regen auf: wir fuhren über Zürich, Genf, Lyon nach Avignon. Das Wetter während unseres Aufenthaltes in der Provence sollte uns aber dafür vollauf entschädigen.

Bei hochsommerlichen Temperaturen erkundeten wir die schönsten Dörfer und Landstriche: Les Baux, Glanum, Arles sowie der Pont-du-Gard standen am Montag auf dem Programm.

Am zweiten Tag besichtigten wir Gordes (eines der schönsten Dörfer Frankreichs) und die Ockerbrüche von Roussillon, bewunderten die phantastische Lage vom Kloster Sénanque, und ließen den Tag in Aix-en-Provence ausklingen.

Am Mittwoch fuhren wir mit dem TGV nach Marseille, der drittgrößten Stadt Frankreichs, und schnupperten dort Mittelmeerluft.

Bevor es am Donnerstag Abend bereits wieder gen Heimat ging, erwartete uns eine Stadtführung in Avignon, bei der der Besuch des Papstpalastes natürlich nicht fehlen durfte.

Es waren wunderschöne Tage in Südfrankreich mit einer ausgesprochen netten Schülergruppe. Schee war’s!

 

 

weitere Bilder

   

zurück


 

© WDG - Pocking

aktualisiert: 02.11.2016