Italienfahrt der Q11

Studienfahrt in die Toskana

Das ganze Schuljahr hindurch hatten die rund 90 Schüler der Q11 des Wilhelm Diess Gymnasiums ihrer Studienfahrt am Ende des Schuljahres entgegengefiebert. Zur Auswahl standen jeweils eine Woche London oder eine Woche Toskana. Über die Hälfte der Schüler entschieden sich für eine Busreise in die Toskana unter der Leitung von Lehrkraft Herrn Stillinger mit Unterstützung von Frau Schmidt, Frau Prem und Herrn Vetter, welche ebenfalls am WDG unterrichten.

Die Schüler der Q11 mit Lehrer Stillinger (vorne Mitte) vor dem Dom von Siena.

 

Nach der zehn stündigen Busfahrt mit dem Reiseunternehmen Söllner traf die 55-köpfige Truppe in Montecatini Terme, das sich im Nordwesten der Toskana befindet, ein. Am ersten Tag besuchte die Reisgruppe am Vormittag die nahegelegene Stadt Pisa, ehe sich alle gegen Nachmittag Richtung Strand aufmachten. In Siena durften die Jugendlichen unter der Leitung von Herrn Stillinger die Stadt und den äußerst sehenswerten Dom von Siena besichtigen.

Am dritten Tag bekamen sie eine Stadtführung von einer Ortskundigen durch das kleine Bergdorf San Gimignano, bevor alle eine Weinprobe mit vier verschiedenen für die Toskana typischen Weinen genießen durften. Natürlich verbrachten die Schüler auch einen Tag in der größten Stadt der Toskana: Florenz. Dort wurden die Mädchen und Jungen von einer Reiseführerin begleitet und erhielten so viele verschiedene Eindrücke dieser Stadt. Am letzten Tag besuchten die angehenden Abiturienten Lucca, welches sich durch seine kleinen Gassen und seinen einzigartigen Charme auszeichnet.

Neben diesen interessanten Programmpunkten hatten die Jugendlichen aber auch über die Woche verteilt mehrere Gelegenheiten, die Schönheit der Städte selbst zu entdecken, den Hotelpool zu nutzen oder sich bei Spielerunden mit den Lehrkräften zu beteiligen. Nach einer Poolparty mit Gesangseinlagen von Schülern und Lehrern hatten alle Zeit zur freien Verfügung, ehe sie am nächsten Morgen gemeinsam die problemlose Heimreise antraten.

2016 / Julia Berner

zurück


 

© WDG - Pocking

aktualisiert: 02.11.2016